Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom Telekom

Commerzbank

Commerzbank– Kostenlose Kontoführung bei einem Geldeingang ab 1.200 Euro
– Das kostenlose Girokonto für alle Privatkunden
– Inklusive aller Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften und EC-Karte
– Online Banking bequem von zu Hause aus
– Inklusive 50 Euro Startguthaben
– Kostenloser Konto-Umzugsservice inklusive
– Kostenlos Bargeld an über 9.000 Geldautomaten der Cash Group abheben
– Verfügungsrahmen von 3 Monats-Nettoeinkommen auf Antrag

Für mehr Informationen zum Girokonto der Commerzbank klicken Sie bitte auf das Banner

Die Commerzbank mit Sitz in Frankfurt am Main ist nach dem Kauf der Dresdner Bank das zweitgrößte deutsche Kreditinstitut hinter der Deutschen Bank. Rund 15 Millionen Kunden stehen mehr als 60.000 Bankmitarbeiter gegenüber. Allein in Deutschland ist die Commerzbank mit 1.200 Filialen vertreten.

Sie bietet ein kostenloses Girokonto an, das allerdings an eine Bedingung geknüpft ist. Nur wenn monatlich mindestens 1.200 Euro auf dem Konto eingehen, entfallen die Kontoführungsgebühren. Sollte dies nicht der Fall sein, fällt eine Monatspauschale von 8,90 Euro an. Das kostenlose Girokonto der Commerzbank eignet sich somit in erster Linie als Gehaltskonto. Alle Serviceleistungen wie Überweisungen, Lastschriften oder die Einrichtung von Daueraufträgen sind kostenfrei.

Wer sich dazu entschließt, ein kostenloses Girokonto bei der Commerzbank zu eröffnen, kann momentan von einer besonderen Aktion profitieren. Derzeit wirbt die Bank nämlich mit einer Gutschrift für Neukunden. Jeder, der ein kostenloses Girokonto erfolgreich beantragt, bekommt drei Monate nach der Kontoeröffnung 50 Euro auf sein Konto gutgeschrieben.

Jeder Kunde erhält nach Eröffnung des Kontos eine gebührenfreie EC-Karte / Maestro Card, die inzwischen auch als girocard bekannt ist. Damit kann an sämtlichen Geldautomaten und Schaltern der Bank ohne Zusatzkosten über Bargeld verfügt werden. Außerdem sind Auszahlungen an allen Automaten jener Banken, die dem Cash Group Verbund angehören, gebührenfrei. Derzeit gibt es davon deutschlandweit mehr als 9.000. Bargeldlose Zahlungen mit der girocard kosten immer dann nichts extra, wenn in Euro bezahlt wird.

Auf Wunsch kann für das Girokonto ein Dispokredit eingerichtet werden. Dieser setzt selbstverständlich Bonität voraus und wird in einer Höhe von bis zu drei Monatseinkommen gewährt. Bei Inanspruchnahme des Dispositionskredites liegt der Zinssatz aktuell bei 13,42%.

Eine Kreditkarte gehört nicht zum kostenfreien Service der Commerzbank. Hierfür müssen Kunden der Bank jährlich 29,90 Euro aufbringen. Auszahlungen mit der Kreditkarte kosten mindestens rund 6 Euro zusätzlich, der bargeldlose Einsatz ist dagegen gebührenfrei, wenn in Euro bezahlt wird.

Ein besonderer Service der Commerzbank: Sie kümmert sich um den kompletten Umzug vom alten auf das neue Konto. Wenn dem Serviceberater vor Ort die alten Kontoauszüge vorliegen, kümmert er sich um alle Formalitäten wie z.B. das Umstellen von Daueraufträgen – und zwar völlig gebührenfrei. Das ist gerade für ein kostenloses Girokonto eine beachtliche Kundenbetreuung.

Die Commerzbank ist mit ihrer 140-jährigen Geschichte nicht nur ein deutsches Traditionsunternehmen, sondern bietet vor allem auch enorme Sicherheit an. Sie gehört dem Einlagensicherungsfond an und schützt jeden Privatkunden bis zu einem Betrag von fast 7 Milliarden Euro. Damit bietet die Commerzbank in der deutschen Bankenlandschaft mit die höchste Absicherung überhaupt.

Kostenloses Girokonto Commerzbank

Weitere News: |